Tschüss 2020 … Willkommen 2021

Das Jahr 2020 war außergewöhnlich, dass müssen wir an dieser Stelle festhalten. Die Corona-Pandemie hat das Jahr dominiert. Zum ersten Mal waren die Schulen geschlossen. Man hätte wahrscheinlich nie gedacht, dass auch Lehrer und Schüler ins Home – Office gehen können. Aber dieses Jahr zeigte uns doch einiges. Oft wurden Probleme aufgezeigt, so zum Beispiel das Gesundheitssystem oder Kommunikation zwischen der ein oder anderen Behörde. Dennoch hatte das Jahr auch seine positiven Seiten. Durch den Lockdown lernten wir den Umgang bzw. Den Kontakt zu anderen Menschen wieder mehr zu schätzen. Es hieß mal nicht immer noch mehr und mehr, sondern einfach zuhause sein, mal einen Moment innehalten. 

Pflegerinnen und Pfleger haben nun Anerkennung bekommen, wenn auch mehr durchs klatschen auf dem Balkon. Eine neue Art Gold ist ebenfalls entstanden: das Klopapier. Es gab Schlachten und die wirkliche Angst, nicht genug Toilettenpapier zu haben, hielt viele auf Trab.

Doch mal abgesehen von Corona hatten wir dieses Jahr noch weitere Ereignisse. So hielt die US-Wahl uns mehrere Tage in Anspannung. Der Wahlkampf war ebenfalls schon ein Ereignis. Bei der Wahl ging es nämlich weniger um Inhalte als um die beiden Kandidaten Donald Trump und Joe Biden. Nach Tage langem Warten bekam man dann das vorzeitige Wahlergebnis. Demzufolge wird Joe Biden der nächste US-Präsident, welches dann auch später nach Neuauszählungen amtlich bestätigt wurde.

Ein Ereignis darf man aber auf keinen Fall bei einem Rückblick für dieses Jahr vergessen: Der Brexit! Im Dezember schafften die EU und Großbritannien kurz vor dem Ende doch noch ein gemeinsames Abkommen zu verabschieden. Hier lässt es sich leider nicht vermeiden, den Vergleich zwischen einem Schüler zu ziehen, der kurz vor knapp doch noch versucht, sein Projekt fertigzustellen und der gegeben Situation.

So lässt es sich nun ins Jahr 2021 schauen, denn das verspricht so einiges: 

Die ersten Coronaimpfungen fanden schon im Dezember 2020 statt, werden aber selbstverständlich fortgesetzt. Dementsprechend können wir nur hoffen, dass bald der gewünschte Effekt einsetzt. 

Das neue Jahr beginnt für alle Schülern:innen, die nicht in der 10. oder 12. Klasse sind, wird mit einer Homeschooling – Phase. Erst mal ist diese Phase nur für eine Woche. Schauen wir mal, ob es dabei bleibt oder doch verlängert wird.

Donald Trump wird sein Amt US-Präsident niederlegen, was den ein oder anderen sicher freuen wird. Aber auch Deutschland wird es 2021 spannend. Wir befinden uns in einem Wahljahr. Zum ersten Mal seit 15 Jahren steht die CDU/ CSU nun wieder vor der Aufgabe, einen Kanzlerkandidat:in aufzustellen. Eine Ära geht zu Ende. Frau Merkel tritt nicht zur Wahl an. Somit stellt sich 2021 die Frage: Wer wird Kanzler:in werden und von welcher Partei kommt er oder sie?

Der Brexit liegt sich am 01. Januar 2021 dem Ende zu. Großbritannien wird schlussendlich komplett die EU verlassen. Boris Johnson sagte dazu, dass eine fantastische neue Freundschaft entstehen werde. Sie werden ihre eigenen Wege gehen, aber dennoch gute Nachbarn bleiben. Nun lässt sich den Briten nur das Beste wünschen und wir Blicken gemeinsam gespannt auf das nächste Jahr.

Zum Abschluss möchten wir noch mal unseren Ratschlag für das Jahr 2021 nennen: 

Die Lehre aus dem Jahr 2020 war den Moment zu genießen, vor allem den mit Freunden und der Familie. Diese Lehrer sollten wir uns auch für das kommende Jahr zu Herzen nehmen. 

Das Jahr 2021 wird ein spannendes, jedoch mit viele Herausforderungen gespicktes Jahr werden. Und das werden wir nur gemeinsam schaffen, indem wir alle auf einandere Achten und manchmal nicht nur an sich, sondern an alle denken!

Eure Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben