IPad´s im Unterricht

Diesen Blog verfasse ich größtenteils mit meinem iPad

07.03.2022
Die 7/1 ist die erste „iPad Klasse“ des Weinberg Gymnasiums. Das bedeutet, dass wir die erste Klasse sind, die mit iPad’s von der Schule im Unterricht arbeitet. 
Das ganze Projekt ging eigentlich schon in der 5. Klasse los (Schuljahr 2019/2020), aber durch Corona und ein paar andere Sachen wurde es jetzt erst in die Wirklichkeit umgesetzt. Es sind jedoch noch nicht alle Utensilien da. Wir sollten nämlich zum Schreiben noch Apple Pencil bekommen, diese bekommen wir jedoch erst Anfang 8. Klasse. Zum Glück sind die Tastaturen da, auch wenn sie etwas komisch sind und gewöhnungsbedürftig, z.B. gibt es keine „Strg“-Taste, aber eine „cmd“-Taste, die dieselben Funktionen hat. Man muss sich also erstmal dran gewöhnen.
Bei den iPad’s gab es EINIGE Einstellungsprobleme. Die Microsoft-Apps wie Word, PowerPoint usw. waren zwar installiert, aber wir konnten sie nicht nutzen, da wir keinen Account hatten. Nach einigen Test, in denen die Hälfte der Klasse Microsoft nutzen konnte und die andere Hälfte nicht, hatten  wir endlich alle Zugriff auf Microsoft.
Nun haben wir angefangen, mit den iPad’s im Matheunterricht zu arbeiten, dafür haben wir ein neues Tool in der Schulcloud verwendet. Dieses Tool heißt „Bettermarks“ und unser Klassenlehrer Herr Wundke musste es erstmal organisieren, dass wir das Tool bekommen. Bei Bettermarks hat Herr Wundke uns verschiedene Übungsaufgaben eingestellt und wir konnten diese in der Zeit, die er uns gegeben hat, bearbeiten. 
Ich selbst komme mit Bettermarks mittlerweile besser klar, aber am Anfang fiel es mir schwer.
12.04.2022
Wir bekommen jetzt die iPad’s immer im Unterricht ausgeteilt, wenn wir sie nutzen, bisher dürfen wir das nur in den Fächern, die wir bei Herrn Wundke haben.
In Physik laden wir sie immer auf, während wir in Mathe weiterhin mit Bettermarks arbeiten. Schreiben müssen wir leider zurzeit noch mit der Notizen App, da wir die Microsoftdateien nirgendwo speichern können. Es gibt noch keine Dateien App oder sowas. Herr Wundke versucht uns jedoch eine zu organisieren.
26.04.2022
Wir haben jetzt endlich die Dateien App auf unseren iPad’s und können mit Word, Excel und PowerPoint arbeiten. Die Dateien App ist jedoch nicht die einzige neue App, die wir bekommen haben. Wir haben für Mathe einen Taschenrechner und GeoGebra bekommen und für Informatik einen HTML-Editor. Außerdem haben wir noch Keynote auf den iPad’s, was ziemlich praktisch ist, da ich damit besser klarkomme als mit PowerPoint. Für alle, die nicht wissen, was Keynote ist, es ist eine App wie PowerPoint, wo man Präsentationen erstellen kann.
06.05.2022
Gestern Abend war eine Elternversammlung mit Kindern, wo unsere Eltern zum ersten Mal die iPad’s vorgestellt bekommen haben. Herr Wundke hatte eine kleine Präsentation vorbeireitet mit Infos zu den iPad’s. Wir sollten währenddessen unseren Eltern die Sachen auf dem iPad zeigen und ausprobieren. Danach konnten unsere Eltern Fragen stellen, zum Glück gab es nur wenige.
Als alles geklärt war, wurde unseren Eltern der Vertrag vorgelegt, durch den wir die iPad’s mit nach Hause nehmen konnten. Dort mussten unsere Eltern erstmal kontrollieren, ob alle Daten (iPad-Nummer usw.) stimmen, dann sollten sie Schädigungen aufschreiben (soweit ich weiß, gab es keine).
24.05.2022
Wir haben jetzt schon ein bisschen mit den iPad’s gearbeitet. Die meisten Lehrer sind aber noch nicht bereit.
Herr Wundke selbst arbeitet jetzt nur noch mit iPad’s als Hilfsmittel, z.B. in Physik schreiben wir die Protokolle nur noch auf den iPad’s. Aber wir nutzen die iPad’s auch in Englisch, wo wir über Bookcreator (eine Webseite) ein Buch auf den iPad’s gestalten. Das macht großen Spaß und ist auch praktisch.
03.06.2022
Wir machen jetzt noch mehr mit den iPad’s, z.B. hatten wir bis Dienstag eine Geschichts-HA , wo wir Informationen zu einem bestimmten Schloss raussuchen sollten und als Word-Datei speichern.
Es gibt jedoch weiterhin ein paar technische Probleme. Wir sollten eine Datei in Mathe als Hausaufgabe ausdrucken, das hat bei mir jetzt nicht geklappt, da der „Druck“-Button grau hinterlegt war und man nicht drauf drücken kann (Bild). Ich werde das mal im Unterricht ansprechen.
Schade ist auch noch, dass wir keine Galerie haben und somit auch keine Fotos aus dem Internet speichern können:( Ich mache es so, dass ich einen Screenshot mache, den dann zuschneide und in den Dateien speichere, es ist ein bisschen kompliziert.
16.06.2022
Am meisten arbeiten wir jetzt mit den iPad’s im Mathe-, Physik- und Englischunterricht. In Mathe üben wir weiterhin mit Bettermarks und erarbeiten uns die Themen mit dem iPad, schreiben die Infos raus und speichern sie als Word-Datei, in Physik machen wir dasselbe. 
In Englisch hingegen haben wir das Buch abgeschlossen und benotet bekommen, jetzt arbeiten wir in Zweiergruppen und gestalten über eine ähnliche Webseite (Pixton) ein Comic zu unserer Lektüre. Es macht großen Spaß und ich glaube, dass es Frau Rücker und Frau Wille die Unterrichtsgestaltung erleichtert und uns den Unterricht. 
01.07.2022
Am Dienstag mussten wir unsere iPad’s abgeben, da wir sie nicht über die Ferien Zuhause behaltend dürfen. Ich weiß nicht, ob das nur für die Sommerferien gilt oder auch für die anderen Ferien. Wenn es für alle Ferien gelte würde, fände ich das ganz schön schade, da man manchmal einen Vortrag oder etwas ähnliches über die Ferien bearbeiten und sowas sollen wir ja auf den iPad’s machen, was aber nicht geht, wenn wir sie abgeben müssen. 
Wir haben die iPad’s ja dafür bekommen, dass wir die Mitschriften online machen sollen und auch PowerPoints im Unterricht, ohne dass der Lehrer extra Geräte organisieren muss. Letzteres klappt eigentlich schon ganz gut, nur das digitale Mitschreiben hängt noch. Ich habe in ein paar Fächern gefragt, ob wir die Aufgaben auf den iPad’s machen dürfen, die wir sonst auf dem Papier machen würden und ich habe oft die Antwort nein gehört, mit irgendeiner Ausrede. Öfters bemängelten die Lehrer, dass wir per Hand schreiben sollen, was vollkommen in Ordnung ist, dafür sollen wir ja die Apple Pencil bekommen. Ich habe hier ja geschrieben, dass sie Anfang 8. Klasse kommen sollen. Mittlerweile sollen sie Ende November kommen. Herr Wundke ist so genervt, dass er mit unseren Eltern reden möchte, ob wir die Apple Pencil selber kaufen und dann irgendwann das Geld von der Schule rückerstattet bekommen. 
Es  hängt also noch ganzschön.
22.08.2022
Willkommen zurück! 
Heute ist der erste Tag nach den Sommerferien. Im erstem Block haben wir direkt die iPad’s zurückbekommen, dabei haben wir auch gleich getestet ob alles funktioniert. Bei allen war das der Fall, bis auf bei mir. Ich war bei Word usw. abgemeldet. Das Problem war aber schnell behoben, indem Herr Kulbars (Schultechniker) das Konto zurückgesetzt hat und ich ein Neues erstellt habe. Auch das Einrichten des iPad’s für unsere neue Mitschülerin ging schneller als im letzten Jahr. Es scheint so, dass sich mittlerweile alles eingependelt hat. Wollen wir mal das Beste hoffen und Daumen drücken, dass die Apple Pencil auch bald da sind. Positiv ist auch, dass wir einige Bücher dieses Schuljahr schon digital bekommen werden.
02.09.2022
Gestern hat Herr Wundke sich mit Herrn Kulbars getroffen. Bei diesem Treffen haben sie über die Sachen geredet, die wir Schüler*innen an den iPad’s  nicht so toll finden und über Sachen, die noch nicht so ganz funktionieren.
Z.B. kam raus, dass die iPad’s keine „Personalisierungen“ bekommen, z.B. eigen ausgesuchter Hintergrund, usw., da es nur Leihgeräte sind. Dafür werden wir dem nächst einen Pin erstellen können, das bedeutet, dass nur wir selbst auf unser iPad zugreifen können. Außerdem soll die Galerie und Fotos freigeschaltet werden, sodass wir nicht mehr den Umweg mit einem Screenshot machen müssen, um Fotos aus dem Internet machen zu können :).

Herr Wundke hat zudem noch bei Frau Thiele nachgefragt, wie weit es mit den E-Bocks ist und bekam eine freudige Antwort. Die E-Bocks wurden bereits bestellt und wir haben auch schon Zugangsdaten. Das Einzige, was noch fehlt ist die Cornelsen-App, die Herr Kulbars noch auf unseren iPad’s installieren muss.
Apropos installieren, die GoodNotes App ist mittlerweile installiert und funktioniert auch.
16.09.2022
Heute kam eine E-Mail von Frau Thie, in der sie schrieb: 
„Sehr geehrt Eltern, liebe Schüler*innen, zum Ende des Schuljahres 2021/2022 bzw. am Anfang dieses Schuljahres erhielten alle Schüler*innen ein iPad als Leihgerät vom Schulträger. Die Startbedingungen waren auch auf Grund technischer Voraussetzungen nicht so optimal. Frau Zemke und Herr Wundke, nun gibt es gute Nachrichten. Die Stifte haben wir heute erhalten, auch die Zugänge für alle e-Books sind fast vollständig. Spätestens 14 Tage nach der Schulfahrtenwoche werden alle Schüler*innen die Zugänge zu den e-Books auf ihren iPads mithilfe von Frau Zemke und Herrn Wundke eingerichtet haben. Die Stifte werden personalisiert ausgegeben. Über die weiteren Schritte der Nutzung der Geräte im Unterricht werden wir Sie informieren.
Freundliche Grüße
Brigit Thiele“
Wie man sieht, geht es immer weiter.
10.10.2022
Am Dienstag haben wir endlich die Apple Pencil bekommen! Na gut, es sind keine Apple Pencil, sondern Stifte von Logi, aber immer hin. Wir sollten dann direkt die Stifte ausprobieren. Dabei gab es ein kleines Durcheinander, weil wir dachten, dass man die Stifte per Bluetooth verbinden muss, was nicht stimmt. Auch das einschalten der Stifte war für einige schwer, da man den Einschalteknopf drücken muss, bis es kurz grün aufleuchtet. Danach sah der  Stift genau wie vorher aus, was das Problem war.
Dadurch dass wir die Stifte haben, fangen wir jetzt auch an mit GoodNotes zu arbeiten. Dort haben wir erstmal eine Ordnerstruktur  angelegt. Ich bin gespannt, wie es weiter geht. Apropos  weiter gehen, wir haben am Freitag unsere Zugänge zu den Cornelsen E-Books bekommen. Dort haben wir erstmal nur das Mathe-, Physik-, Geschichts- und Französischbuch. Beim Französischbuch wurde jedoch ein kleiner Fehler gemacht. Wir haben nämlich das „À plus 3“-Buch bekommen, obwohl wir erst bei Buch 2 sind. Die Lehrer sind auch begeistert, das es endlich weiter geht, zumindest soweit ich es einschätzen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert